Zur Förderung der Gemeindearbeit bildet das Präsidium Arbeitsbereiche. Für jeden Arbeitsbereich ist ein Bundeskomitee verantwortlich, dessen Aufgaben vom Präsidium festgelegt werden. Derzeit gibt es die folgenden Arbeitsbereiche:

Die Hauptaufgabe besteht darin, den Missions- und Gemeindegründungsgedanken innerhalb von Deutschland durch Schulungen und Information zu stärken. Dazu werden folgende Module angeboten und vom Bundeskomitee durchgeführt bzw. unterstützt:

  • LiFe-Seminare
  • Gemeindegründungsinitiative
  • Gemeindeberatung
  • Dienstleistungen (= Evangelisationsarbeit, Evangelisationsgrundlagenseminar für die ganze Gemeinde)

Die Hauptaufgabe des Bundeskomitees besteht darin, Menschen mit einer Berufung für den Missionsdienst über die Möglichkeiten eines Auslandseinsatzes zu informieren. Verschiedene Möglichkeiten der Durchführung der Einsätze bis hin zur Anstellung und Entsendung durch die Bundesversammlung stehen dafür zur Verfügung.

Der Leitfaden für Auslandseinsätze kann beim Leiter des Bundeskomitees angefragt werden. Die regelmäßigen Besuche der Missionare, die vom Leiter des Bundeskomitees in unseren Lokalgemeinden koordiniert werden, dienen der besseren Vernetzung und der Verbundenheit.

Ein weiterer Schwerpunkt der Ausland-Mission ist die Information über Not- und Katastrophengebiete in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Gottes in den USA. Hier sind wir regelmäßig an Hilfeleistungen beteiligt.

Die Förderung und Durchführung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für unsere Pastoren und Mitarbeiter bildet den Schwerpunkt der Arbeit im Arbeitsbereich Aus- und Weiterbildung. Hierbei wird geeignetes Material zur Verfügung gestellt und Weiterbildungsmaßnahmen (z.B. ILD-1 und ILD-2) organisiert.
Die ILD-Programme sind durch das Europäische Theologische Seminar der Gemeinde Gottes in Freudenstadt-Kniebis akkreditiert.

Die christlich-sozialpädagogische Arbeit an jungen Menschen ist eine wesentliche Aufgabe unseres Gemeindebundes. Dazu planen und führen wir regelmäßig auf Bundesebene, regional und in unseren Lokalgemeinden Freizeiten und Ferienprogramme durch. Wir fördern die Royal-Ranger-Arbeit und bieten Schulungen im Bereich Kinderdienst und Jugendarbeit an.

Wir möchten als Frauen unseren Auftrag mitten in der Gesellschaft wahrnehmen und durch unsere Arbeit und unsere Veranstaltungen in den Lokalgemeinden und auf Bundesebene

  • Frauen einladen, Gott neu oder besser kennenzulernen und gemeinsam im Glauben zu wachsen,
  • unseren persönlichen Glauben an Gott mit anderen Frauen teilen,
  • durch Gemeinschaft und Input Frauen fördern und begleiten.

Für unsere Senioren bieten wir regionale Seniorentage an. Auf lokaler Ebene finden regelmäßig Seniorennachmittage statt, die vom Bundeskomitee bei Bedarf gerne unterstützt werden.

Zur Projektförderung der bundesweiten Gemeindearbeit werden vom Präsidium Ausschüsse gebildet und besetzt, die an einen Arbeitsbereich angegliedert sind oder direkt der Bundesgeschäftsführung unterstehen.

Aufgabe des Ausschusses ist es, aktuelle theologische und ethische Fragen vertieft zu reflektieren. Er stellt dem Präsidium fundierte Hilfen zum Meinungsbildungsprozess zur Verfügung und arbeitet die Rückmeldungen, Ergänzungen und Änderungswünsche des Präsidiums in eine finale Version ein. Als theologische Orientierung beschließt das Präsidium den endgültigen Text und stellt sie den Gemeinden zur Verfügung.

Aufgabe des Ausschusses ist es, die Leitlinien der Gemeinde Gottes (diese beinhalten: Verfassung, Gemeindeordnung, Glaube & Lehre sowie die Ethischen Grundlagen) auf einem aktuellen Stand zu halten, eingehende Anträge zu bearbeiten und konkrete Änderungs- und Formulierungsvorschläge für das Präsidium zu erarbeiten.